• http://berg-liebe.de/wp-content/uploads/2015/07/IMG_7028-1.jpg
  • http://berg-liebe.de/wp-content/uploads/2015/07/IMG_7035.jpg
  • http://berg-liebe.de/wp-content/uploads/2015/07/IMG_7038.jpg
  • http://berg-liebe.de/wp-content/uploads/2015/07/IMG_7041.jpg
  • http://berg-liebe.de/wp-content/uploads/2015/07/IMG_7047.jpg
  • http://berg-liebe.de/wp-content/uploads/2015/07/IMG_7048.jpg
  • http://berg-liebe.de/wp-content/uploads/2015/07/IMG_7063.jpg
  • http://berg-liebe.de/wp-content/uploads/2015/07/IMG_7072.jpg

Geheim Camping

Es wurde gecampt mit allem drum und dran. Wo? Wird nicht verraten, denn sonst ist es kein Geheimtipp mehr.

Da das Wochenende bombastisches Wetter vorhergesagt hat, haben wir uns in ein neues Abenteuer gestürzt.

Abenteuer Camping mit allem drum und dran. Aber da wir noch weit von „allem drun und dran“ entfernt waren, stand erstmal ein Shoppingtrip bei Globetrotter an. Im Einkaufskorb landeten ein Stuhl, ein Tisch, Schlafkissen, Instant-Kaffee, Wein, Insektenschutz, Campingkocher und Camping-Gas.

Am Freitag Nachmittag ging es dann los. Dank Anfahrt-Tipps von einem lieben Kollegen haben wir unseren wilden Zeltplatz neben einem Fluß schnell gefunden. Die Aussicht war ein Traum und die Umgebung gab alles her was wir brauchten: Bäume für die Hängematten, eine kleine Feuerstelle, eine Ebene für ein gerades Auto und einen Fluß zum kühlen des Essens und der Getränke.

Abends wurde königlich aufgekocht mit Spagetthi mit Tomatensoße, Wein und Lemon Soda für die Schwangerenfraktion 😉 und gemütlich am selbst entfachten Lagerfeuer (ohne Grillanzünder!!) der Abend ausgeklungen. Die Nacht war echt gut und wir haben einen enstpannten Schlaf gehabt. Nach einem königlichen Abendessen wurde das Frühstück kaiserlich, da wir neben Melone und frischem Kaffee auch Müsli und Kaba dabei hatten.

Mittags haben wir dann unser Lager abgebaut und sind ein wenig weiter gezogen, um den Tag am Fluß zu verbringen. Auch hierbei handelte es sich um einen wahren Geheimtipp, da wir fast alleine waren und die Landschaft, der Liegeplatz und das Wasser ein Traum waren.

Der krönende Abschluss des Tages war ein spontaner Besuch bei IKEA der mit einem Schnäppchen Sofa und einem somit vollgestopften Tetris VW Touran endete.

 

Alles in allem ein wahnsinns gelungenes Wochenende mit sehr hohem Wiederholungsfaktor. Nie hätte ich gedacht, dass man in zwei Tagen so gut erholt sein könnte.

0 comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.